Zahl des Monats: 3,7  % leben in ärmlichen Verhältnissen

Zahl des Monats: 3,7 % leben in ärmlichen Verhältnissen

04.12.2017

3,7  % betrug im vergangenen Jahr der Anteil der deutschen Bevölkerung, der in absolut ärmlichen Verhältnissen lebt. Das sind nach Auswertungen des Statistischen Bundesamts 0,7 Prozentpunkte oder rund 500.000 Personen weniger als im Vorjahr; zudem ist es der niedrigste Wert seit Beginn der Messungen im Jahr 2005. Im EU-Durchschnitt galten 7,5 Prozent der Bevölkerung als arm im Sinne der Definition.
 

Leicht gesunken auf einen Wert von 16,5 Prozent ist auch die Armuts­gefährdungsquote. Sie gibt an, welcher Anteil der Bevölkerung mit seinem Nettoeinkommen weniger als 60 Prozent des allgemeinen Mittelwerts erreicht. Der EU-Durchschnitt liegt bei 17,3 Prozent.

Drucken/PDF

Kontakt

SCHULBANK Wirtschaft für den Unterricht

Bundesverband deutscher Banken e.V.

schulbank@bdb.de

Schlagworte

Ähnliche Beiträge

Jugendstudie

Bildung

10. November 2021

Jugendstudie inter/aktiv – Mitmachen und ein iPad gewinnen!

Ab sofort können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 24 Jahren bei unserer „Jugendstud…

[zum Artikel]
Jugendstudie inter/aktiv – Mitmachen und ein iPad gewinnen!
21. Preisverleihung im Projekt „Jugend und Wirtschaft“

Bildung

17. September 2021

21. Preisverleihung im Projekt „Jugend und Wirtschaft“

Es war keine Preisverleihung mit riesigem Publikum vor Ort – das ließen die Corona bedingten Umstän…

[zum Artikel]
21. Preisverleihung im Projekt „Jugend und Wirtschaft“

Cookie Einstellungen