DK und EBF-Stellungnahmen zum Konsultationspapier zur Überarbeitung der Europäischen Prospektrichtlinie

13. Mai 2015

Im Februar 2015 hat die Europäische Kommission ein Konsultationspapier zur Überarbeitung der Europäischen Prospektrichtlinie veröffentlicht. Die Verbände der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) sowie die Europäische Bankenvereinigung (EBF) haben sich mit einer Stellungnahme am Konsultationsverfahren beteiligt und diese am 13.5.2015 abgegeben.

Der Bankenverband hat sich sowohl gemeinsam mit den anderen Verbänden der Deutschen Kreditwirtschaft (DK), als auch über die Europäische Bankenvereinigung (EBF) am Konsultationsverfahren der Europäischen Kommission beteiligt. Zentraler Punkt beider Stellungnahmen ist die Forderung, die Offenlegungsvorschriften der Europäischen Union, die sich neben der Prospektrichtlinie aus der EU-Publizitätsrichtlinie (2009/101/EG), der Transparenzrichtlinie (2004/109/EG), der Marktmissbrauchsrichtlinie (2003/6/EG) und der PRIIPs-Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 1286/2014) ergeben, zu harmonisieren. Auf diese Weise könnten sowohl die Offenlegungspflichten für Emittenten gestrafft und gleichzeitig dem Gesichtspunkt Anlegerschutz besser Rechnung getragen werden.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.