Stellungnahme Wirtschaftsverbände zum Entwurf für ein neues BMF-Schreiben zu § 8c KStG (Verlustabzugsbeschränkung für Körperschaften)

27. Mai 2014

In der Entwurfsfassung des Schreibens findet sich eine Vielzahl von Regelungen, die sich mit der Anwendung von § 8c KStG in Organschaftsfällen beschäftigen. Die vorgesehenen Auslegungen der Finanzverwaltung widersprechen zum Teil dem Grundgedanken der Besteuerung von Organkreisen und würden in der Praxis zu erheblichen Verschärfungen bei der Anwendung der Vorschrift führen, die weder vom Wortlaut noch vom Sinn und Zweck der Regelung gedeckt sind.

Vielfach stellen die geplanten Änderungen leider jeweils eine Extremposition zu Lasten der Unternehmen dar. Auf dieser Basis müssten sinnvolle Vereinfachungen der Konzernstrukturen weiterhin aufgeschoben werden. Dieser Zustand wäre letztendlich auch nachteilig für die Finanzverwaltung, da redundante Zwischenholdings weiterhin einen administrativen Arbeitsaufwand verursachen würden. […]

Im Blickpunkt

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.