9. Dezember 2013

Bankenverband begrüßt erfolgreichen Abschluss der WTO Verhandlungen auf Bali

"Die Einigung der WTO, Zollverfahren zu vereinfachen, setzt einen wichtigen Impuls für die Weltwirtschaft", erklärte der Hauptgeschäftsführer des Bankenverbandes Michael Kemmer. Zu hoffen sei, dass diese Einigung auch den Abschluss der übrigen Dossiers der seit 2001 laufenden Doha-Verhandlungsrunde befördert.

Gleichwohl hätten auch bilaterale Abkommen ihre Berechtigung. "Wir versprechen uns insbesondere von den seit Jahresbeginn laufenden Verhandlungen der EU mit den USA über ein Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) Fortschritte bei der Koordinierung von Normen und Standards, die sich ohne internationale Abstimmung hemmend auf Handel und Investitionen auswirken", erklärte Kemmer.

Dies gelte nicht zuletzt auch für Finanzmarktstandards: hier konfrontierten nationale Reformbemühungen aufgrund ihrer extraterritorialen Wirkung international tätige Banken zunehmend mit sich überschneidenden, teilweise sogar widersprüchlichen Regeln.

Pressekontakt:
Thomas Schlüter
Pressesprecher
Bundesverband deutscher Banken
Telefon: +49 30 1663-1230
Telefax: +49 30 1663-1272

www.bankenverband.de/presse

Drucken/PDF

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.