15. September 2021

Bankenpräsident Sewing: „Finanzbildung ist Schlüssel zum Verständnis unserer Welt“

  • 21. Preisverleihung des Wettbewerbes „Jugend und Wirtschaft“ von F.A.Z und Bankenverband
  • EU-Kommissarin McGuinness lobt Einsatz der Teilnehmenden

„Jugend und Wirtschaft“ – der gemeinsame Schülerwettbewerb von Bankenverband und F.A.Z. zur ökonomischen Bildung – wurde in diesem Jahr bereits zum 21. Mal veranstaltet und endete heute mit der Preisverleihung an die siegreichen Schülerinnen und Schüler. Bankenpräsident Christian Sewing, Karl-Dietrich Seikel, Vorsitzender des Kuratoriums der FAZIT-Stiftung, und F.A.Z.-Herausgeber Gerald Braunberger zeichneten die Preisträger im Palmengarten in Frankfurt aus. Mairead McGuinness, Kommissarin für Finanzdienstleistungen, Finanzstabilität und Kapitalmarktunion in der Europäischen Kommission, betonte in einer Videobotschaft die Bedeutung der Finanzbildung für junge Menschen.

Christian Sewing würdigte die Leistungen der Preisträgerinnen und Preisträger in seiner Festrede: „Ein Jahr lang haben Sie sich nicht nur regelmäßig und gründlich mit dem Wirtschaftsteil der F.A.Z. befasst. Sie haben in Ihren Artikeln hervorragend informiert, inspiriert und auch mal unterhalten. Also alles geliefert, was guten Journalismus ausmacht. Darauf können Sie stolz sein.“

Dem Bankenverband und den privaten Banken sei es ein großes Anliegen, dass die ökonomische Bildung – und in diesem Zusammenhang auch die Finanzbildung – in den Schulen stärker unterrichtet und fest verankert werde, so Sewing. „Finanzbildung ist der Schlüssel zum Verständnis unserer Welt, für die Teilhabe an Wirtschaft und Gesellschaft. Und sie ist auch der Schlüssel für die berufliche Existenz.“

Die Preise für die besten Artikel gingen an Charline Sachau vom Gymnasium Ohmoor in Hamburg, Milena Kamp vom Mallinckrodt-Gymnasium in Dortmund und an Liam Schäpers vom Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster. Als Schulpreisträger wurden das Parler Gymnasium in Schwäbisch Gmünd, das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium in Gießen und das Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster ausgezeichnet. Die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler erhalten ein iPad mit einem digitalen Jahresabonnement der F.A.Z.. Die Schulpreise sind mit jeweils 2.500 Euro dotiert.

866 Schülerinnen und Schüler sowie 57 Lehrerinnen und Lehrer von 50 Schulen haben ein Schuljahr lang mit der F.A.Z. gearbeitet und ihre selbstrecherchierten Artikel in der Zeitung sowie hier veröffentlicht. Im Wirtschaftsteil der Zeitung erscheint 16 Mal im Jahr die Sonderseite „Jugend und Wirtschaft“.

Drucken/PDF

Cookie Einstellungen