Empfohlen: Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Welches sind die größten deutschen Institute in Deutschland? Wie viele Menschen arbeiten im Kreditgewerbe? Auf diese und andere Fragen gibt die neue Publikation "Zahlen Daten, Fakten der Kreditwirtschaft" anschauliche Antworten. [ mehr ... ]

Ergebnis

Frühzeitig für Notfälle Bankangelegenheiten regeln
29. April 2015

Jeder kann in die Lage kommen, seine Bankangelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können – nicht nur altersbedingt, sondern auch aufgrund eines Unfalls oder einer schweren Krankheit. Wer kümmert sich dann um die Bankgeschäfte, die der Betroffene nicht mehr selbst erledigen kann?

Aktuelles Stichwort: HETA und das österreichische Sondergesetz
23. April 2015

Am 1. März 2015 hat die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) ein Schuldenmoratorium über die HETA verhängt. Zusätzlich ist zu befürchten, dass vergebene öffentliche Sicherheiten entschädigungslos entzogen werden.

PDF
inter|esse 2/2015
8. April 2015

In der Ausgabe 2/2015 widmet sich inter|esse folgenden Schwerpunkten: Deutschland braucht eine Demografie-Strategie, Wachstum durch Zuwanderung, Wachstum durch Investitionen in die Infrastruktur und unterschätzte Lebenserwartung

PDF
Vorsicht: Betrug per Telefon
31. März 2015

Sie geben sich als Enkel, Polizist, Rechtsanwalt oder Techniker aus: Betrüger am Telefon versuchen mit verschiedensten Maschen, Ihr Vertrauen zu gewinnen oder Druck auf Sie auszuüben.

Aktuelles Stichwort: Infrastrukturfinanzierung
27. März 2015

In der aktuellen Diskussion um eine Erhöhung von Investitionen in die Infrastruktur in Deutschland wird über neue Lösungsansätze nachgedacht, wie privates Kapital einbezogen werden kann. Private können Teil der Lösung sein – wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

PDF
Aktuelles Stichwort: Crowdfunding
19. März 2015

Anlässlich der Beratungen über das Kleinanlegerschutzgesetz wird intensiv über die Vor- und Nachteile einer besonderen gesetzlichen Behandlung von Crowdfunding-Produkten im Bereich des finanziellen Verbraucherschutzes diskutiert.

PDF
Aktuelles Stichwort: Kapitalmarktunion
9. März 2015

Die Europäische Kommission hat am 18. Februar 2015 das Grünbuch zur Schaffung einer Kapitalmarktunion veröffentlicht. Mit diesem Vorhaben möchte die Kommission einen echten Binnenmarkt für Kapital schaffen, damit dringend notwendige Investitionen in Unternehmen und Infrastruktur mobilisiert werden.

PDF
Aktuelles Stichwort: Schutz deutscher Spareinlagen
2. März 2015

Der Deutsche Bundestag berät derzeit das Umsetzungsgesetz zur Europäischen Einlagensicherungsrichtlinie (DGSD-Umsetzungsgesetz), mit der das Europäische Parlament einen weiteren Schritt zur besseren Absicherung der Spareinlagen gegangen ist.

PDF
inter|esse 1/2015
2. März 2015

In der Ausgabe 1/2015 widmet sich inter|esse folgenden Schwerpunkten: - Europäische Kapitalmarktunion: Chance für die deutsche Wirtschaft - Gesellschaftliche Verantwortung glaubwürdig wahrnehmen

PDF
Aktuelles Stichwort: Erbschaftsteuer
6. Februar 2015

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat im Dezember letzten Jahres das geltende Erbschaftsteuerrecht in wesentlichen Teilen für verfassungskonform erklärt. Allerdings sind vor allem beim Übergang größerer Unternehmensvermögen Korrekturen notwendig.

PDF
Aktuelles Stichwort: Nach der Wahl in Griechenland – was jetzt?
29. Januar 2015

In Griechenland wurde nach den Parlamentswahlen am Sonntag schnell eine neue Regierung aus dem Linksbündnis Syriza und den Unabhängigen Griechen (Anel) gebildet. In wenigen Wochen wird Griechenland neue Hilfen brauchen. Ohne weitere Reformanstrengungen kann es die nicht geben.

PDF
Financing foreign trade
19. Januar 2015

For Germany, foreign trade is the main guarantor of growth and employment, accounting for one in three jobs. What makes foreign trade finance important and how does it differ from domestic trade finance?

PDF
Aktuelles Stichwort: Anleihekäufe durch die EZB
15. Januar 2015

Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof sieht unter bestimmten Voraussetzungen keine juristischen Hürden für den Ankauf von Staatsanleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB). Diese wird am kommenden Donnerstag in ihrer Sitzung entscheiden, ob sie mit einem umfassenden Ankauf beginnt.

PDF
Ombudsmann-Verfahrensordnung
1. Januar 2015

Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe

Aktuelles Stichwort: 2014 – Das Jahr der großen Schritte in der europäischen Finanzmarktregulierung
18. Dezember 2014

Aktuelles Stichwort: 2014 – Das Jahr der großen Schritte in der europäischen Finanzmarktregulierung Stand: 18. Dezember 2014 Das Jahr 2014 stand im Zeichen der Umsetzung neuer Finanzmarktregeln. 2015 stehen zwei weitere Megathemen an.

PDF
Aktuelles Stichwort: Investitionen vorantreiben
8. Dezember 2014

Die Europäische Kommission hat einen Investitionsplan vorgestellt. Zusätzliches Geld allein wird die erhofften Wirkungen jedoch nicht erzielen. Nur in Verbindung mit investitionsfreundlichen Veränderungen der Rahmenbedingungen kann ein signifikanter Impuls ausgelöst werden.

PDF
inter|esse 5/2014
8. Dezember 2014

Nullwachstum - Schicksal einer alternden Gesellschaft?, Schule und Beruf: Kann Berufswahl einfach sein? Finanzwissen der Deutschen: Mäßig bis sehr lückenhaft

PDF
Working Capital Management
1. Dezember 2014

Working Capital Management ist ein wichtiges Thema für alle Unternehmen unabhängig von der Größe, Branche und der aktuellen Unternehmenssituation. Ziel ist es, eine ausreichende Liquidität des Unternehmens sicherzustellen und gleichzeitig die Rentabilität zu erhöhen.

PDF
Aktuelles Stichwort: Deutschland muss Datenschutz auch beim Bezahlen im Internet sichern!
27. November 2014

Mit der Zahlungsdiensterichtlinie von 2007 ist EU-weit das Zahlungsdiensterecht harmonisiert worden, um die Single Euro Payments Area (SEPA) zu unterstützen.

PDF
Aktuelles Stichwort: Das Ende der „Too-big-to-fail“-Debatte
14. November 2014

Der G 20-Gipfel in Brisbane wird auf Vorschlag des Finanzstabilitätsrates (FSB) neue Kapitalanforderungen beschließen, nach denen global systemrelevante Banken über ausreichend Mittel verfügen sollen...

PDF