AGB-Banken

Banken verwenden zur Ausgestaltung der vertraglichen Beziehung mit ihren Kunden verschiedene AGB-Klauselwerke. Die Grundlage bilden dabei regelmäßig die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ der privaten Banken. Für spezielle Geschäftsfelder, wie etwa für die Abwicklung von Zahlungsverkehrsvorgängen, existieren in den Banken daneben weitere Bedingungswerke (wie z. B. die Überweisungsbedingungen), die ergänzend die Besonderheiten des jeweiligen Geschäftsfeldes regeln. Nachstehend ist eine Auswahl verschiedener Mustertexte zusammengestellt. In der Bankpraxis kann es zu Abweichungen von den nachstehenden Mustern kommen, denn es obliegt der individuellen Entscheidung der einzelnen Bank, ob und in welcher Weise sie diese Mustertexte nutzt.

AGB-Banken

Muster der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der privaten Banken zwischen Kunde und Bank
(Stand: März 2016, gültig bis 30. September 2017)

Muster der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der privaten Banken zwischen Kunde und Bank
(Stand: Oktober 2017, gültig ab 1. Oktober 2017)

Überweisungen

Muster der Bedingungen für den Überweisungsverkehr zwischen Kunde und Bank
(Stand: April 2016)

Lastschriftzahlungen

Muster der Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Basislastschriftverfahren zwischen Kunde und Bank
(Stand: Februar 2016)

Muster der Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im SEPA-Firmenlastschriftverfahren zwischen Kunde und Bank
(Stand: Februar 2016)

Kartenzahlungen

Muster der Bedingungen für die girocard zwischen Kunde und Bank
(Stand: Februar 2016)