Sachsen

Maßnahmen

Der Freistaat Sachsen stellt über sein Förderinstitut „Sächsische Aufbaubank - Förderbank“ verschiedene Instrumente zur Verfügung. Im Mittelpunkt stehen dabei Sofort-Darlehen für Trägervereine von Sport- und Sportleiterschulen, Soforthilfe-Zuschüsse für Träger der Kulturpflege („Härtefall Kultur“) sowie ein Stabilisierungsfonds zur Rekapitalisierung von KMUs (produzierendes Unternehmen, produktionsnahe oder technologieorientierte Dienstleister).

Daneben sind auch Zuschüsse im Rahmen der Bundesmittel (außerordentliche Wirtschaftshilfen bzw. Überbrückungshilfen) sowie Beteiligungen (über die Sächsische Beteiligungsgesellschaft mbh bzw. die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH) im Rahmen der Säule II des Start-Up Schutzschildes der Bundesregierung möglich. Auch das Bürgschaftsangebot wurde erweitert.

Einen generellen Überblick über die Landesmaßnahmen finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zu Krediten und Bürgschaften.

Drucken/PDF