Schleswig-Holstein

Maßnahmen

Das Land Schleswig-Holstein stellt über sein Förderinstitut „Investitionsbank Schleswig-Holstein“ (IB.SH) verschiedene Instrumente zur Verfügung. Im Mittelpunt stehen der IB.SH Mittelstandssicherungsfonds für Betriebe der Tourismusbranche und der IB.SH Härtefallfonds Mittelstand, die jeweils unbesicherte Darlehen bis zu 750.000 Euro vorsehen. Zudem wurden beim IB.SH Mittelstandskredit die Landesgarantien auf 10 Mio. Euro erweitert, um die Liquiditätsversorgung auch von bonitätsschwächeren Betrieben zu gewährleisten.

Daneben sind auch Zuschüsse im Rahmen der Bundesmittel (außerordentliche Wirtschaftshilfen bzw. Überbrückungshilfen) sowie das Sonderbeteiligungsprogramm S-H im Rahmen der Säule II des Start-Up Schutzschildes der Bundesregierung möglich. Auch das Bürgschaftsangebot wurde erweitert.

Einen generellen Überblick über die Landesmaßnahmen finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zu Krediten und Bürgschaften.

Drucken/PDF