Kapitalmarktunion – eine Zwischenbilanz

Aufzeichnung der Veranstaltung


Europa ist in der ganzen Breite gefordert: Wirtschaft und Politik müssen die aktuelle Krise meistern und ein Jahrzehnt der Investitionen einläuten. Es gilt, die Souveränität und Wettbewerbsfähigkeit des Kontinents zu stärken. Um das volle wirtschaftliche und finanzielle Potential Europas zu entfalten, bedarf es dringend weiterer Fortschritte bei der Kapitalmarktunion.

Jan Kupfer, Mitglied des Vorstands der UniCredit Bank AG, und Miye Kohlhase, Geschäftsbereichsleiterin Kunden und Märkte beim Bankenverband, beleuchten das Erreichte und die Perspektiven: Was kann und was muss die Kapitalmarktunion leisten? Welche Fortschritte wurden bislang erzielt? Sind die Schwerpunkte richtig gesetzt? Welche weiteren Maßnahmen zur Vertiefung sind nötig und möglich? Worauf sollten sich Brüssel und Berlin in den kommenden 12 Monaten fokussieren?


Programm

17.00 Uhr        Begrüßung

  • Miye Kohlhase, Geschäftsbereich Kunden und Märkte, Bundesverband deutscher Banken

im Gespräch mit

  • Jan Kupfer, Mitglied des Vorstands der UniCredit Bank AG

17.25 Uhr        Fragen aus dem Publikum

17.40 Uhr        Ende der Veranstaltung

Cookie Einstellungen