Außenhandel in einer Welt des Umbruchs

Außenhandel in einer Welt des Umbruchs

Wie in keinem anderen Land der Welt werden unser wirtschaftlicher Wohlstand sowie die Lage am Arbeitsmarkt vom Außenhandel bestimmt. Fast 30% der deutschen Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt vom Export ab, in der Industrie sogar mehr als jeder zweite. Deutschland ist eine der größten Exportnationen. Mit Blick auf die enorme Bedeutung des Außenhandels für die deutsche Wirtschaft drängen sich folgende Fragen auf: Wie beeinflusst die geopolitische Situation die Finanzierung des Außenhandels? Welche Implikationen haben erhöhte regulatorische Anforderungen auf die Außenhandelsfinanzierung? Werden unsere staatlichen Förderinstrumente dem veränderten Umfeld im Kontext Digitalisierung gerecht?

Gemeinsam mit Vertretern von Industrie, Politik und Kreditwirtschaft wollen wir diese Fragen diskutieren.

Programm

18:00 Uhr Begrüßung und Impuls

Dr. Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer, Bundesverband deutscher Banken

18:15 Uhr Diskussion

  • Thomas Bareiß MdB, Parlamentarischer Staatsekretär
  • Burkhard Dahmen, Vorsitzender der Geschäftsführung, SMS group GmbH
  • Jan Kupfer, Vorstand Corporate & Investment Bank, UniCredit Bank AG

Moderation: Margaret Heckel, Journalistin und Autorin

Anschließend Imbiss und Get-together.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.