What will BREXIT mean for banks?

What will BREXIT mean for banks?

Veranstaltung am 13. Juli 2016

Zwei Wochen nach der Volksabstimmung in Großbritannien sind erste politische Entscheidungen in UK gefallen. Das künftige Verhältnis des Landes zur EU bleibt aber weitgehend ungeklärt. Jetzt geht es darum, die Konsequenzen des Votums für die Institutionen, Nationen, Branchen und Unternehmen in den Blick zu nehmen. Der BREXIT ist für die Finanzindustrie sowohl auf der Insel als auch auf dem Kontinent ein gravierender Einschnitt.

Wie wird künftig der Zugang zum EU- bzw. UK-Markt geregelt? Wie verändern sich die Rahmenbedingungen für die Banken in London und der EU? Welche Auswirkungen ergeben sich auf den SEPA-Zahlungsverkehr? Wie sieht die Zukunft des Europäischen Rahmenvertrages für Finanzgeschäfte aus? Welche Chancen eröffnen sich für den Finanzstandort Deutschland? Schließlich: Woher kommen neue Impulse zur Festigung der EU und der  Währungsunion?

Foto-Galerie

What will BREXIT mean for banks?

Just under two weeks after the referendum in the UK and the first domestic policy decisions have been made, though the country’s future relationship with the EU remains largely unclear. It’s now time to take a look at the consequences of the vote for the affected institutions, nations, industries and businesses.

How will access to the EU and UK markets be regulated in the future? What will change for banks in London and the EU? What are the implications for SEPA payments processing? What does the future hold for the European Master Agreement for Financial Transactions? What opportunities does Brexit open up for Germany’s financial marketplace? And last but not least, how can we find fresh impetus for stabilising the EU and the currency union?

Video-Aufzeichnung

Programme

4.30 pm to 6.00 pm/16.30 Uhr bis 18 Uhr - Event language is English/Sprache der Veranstaltung ist Englisch

Welcome/Begrüßung

Rolf-E. Breuer, Chairman of the Gesellschaft für Kapitalmarktforschung, former Spokesman of the Board of Managing Directors, former Chairman of the Management Board and former Chairman of the Supervisory Board, Deutsche Bank AG

Keynote

Andreas R. Dombret, Member of the Executive Board of the Deutsche Bundesbank, Keynote Speech as PDF

Panel discussion/Diskussion

Ignazio Angeloni, Member of the ECB Supervisory Board
Andreas R. Dombret, Member of the Executive Board of the Deutsche Bundesbank
Ronald Kent, Managing Director, British Bankers’ Association
Sylvie Mathérat, Chief Regulatory Officer and Member of the Management Board, Deutsche Bank AG
Lutz Raettig, Chairman of the Supervisory Board, Morgan Stanley Bank AG
Moderator: Sven Afhüppe, Editor-in-chief, Handelsblatt

Closing words/Schlusswort

Michael Kemmer, General Manager, Member of the Board of Directors of the Association of German Banks

Gemeinsame Veranstaltung von:

 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.