Basel Umsetzung in Ausnahmezeiten – Suche nach der richtigen Balance

Es liegen viele Herausforderungen vor uns: der Übergang zu einer digitalen und nachhaltigen Wirtschaft, die Bewältigung der Folgen der Pandemie und eine steigende Inflation. Auch die russische Aggression gegen die Ukraine hat eine Neujustierung unserer politischen und wirtschaftlichen Prioritäten erforderlich gemacht.

Zu diesem Zeitpunkt ist es von entscheidender Bedeutung, dass die Umsetzung der Baseler Bankenstandards als eines der wichtigsten EU-Gesetzgebungsvorhaben für Banken in dieser Legislaturperiode richtig angegangen wird. Neben der Schaffung von mehr Finanzstabilität müssen die Banken weiterhin in der Lage sein, die Realwirtschaft bei ihren Herausforderungen zu unterstützen.

Wie die EU die richtige Balance finden kann und wie es weitergeht, insbesondere im Europäischen Parlament, sind die drängenden Fragen, die wir diskutieren wollen. Zu diesem Zweck wollen wir die Auswirkungen des Bankenpakets mit ECON Berichterstatter Jonás Fernández, MdEP, diskutieren, der gerade seinen Berichtsentwurf veröffentlicht hat, sowie Vertretern der Real- und Kreditwirtschaft. Über streamline@lv-bruessel.hessen.de können Sie  gerne Ihre Fragen stellen. 

Programm:

15:15 Uhr: Beginn der Veranstaltung

Begrüßung

  • Friedrich von Heusinger, Leiter der Vertretung des Landes Hessen bei der EU

Einführung

  • Dr. Christian Ossig, Hauptgeschäftsführer, Bundesverband deutscher Banken

Podiumsdiskussion

  • Jonás Fernández, MdEP, Berichterstatter des Bankenpakets  
  • Dr. Marcus Chromik, Chief Risk Officer, Commerzbank
  • James Watson, Director Economics, BusinessEurope
  • Moderation: Sandra Parthie, Leiterin Büro Brüssel, IW Köln

16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Cookie Einstellungen